Please reload

Aktuelle Einträge

So können Sie Ihre Gesundheit dauerhaft gefährden...

August 18, 2017

1/1
Please reload

Empfohlene Einträge

So können Sie Ihre Gesundheit dauerhaft gefährden...

August 18, 2017

 

Blogs über die Gesundheit und wie ich diese am besten erhalte, gibt es inzwischen genug. Darum werde ich hierzu keinen weiteren aufmachen. Obwohl es mich ja reizen würde meine eigenen Mythen hierzu beizutragen.

 

Es geht mir um eine nachhaltige und konsequente Möglichkeit meine und auch eventuell Ihre Gesundheit zu gefährden!

 

Nein, es geht mir nicht ums Rauchen. Das hatte ich schon probiert und dauert mir irgendwie zu lange.

Alkohol? Prinzipiell eine gute Möglichkeit. Aber nicht wirklich neu, oder?

 

Es gibt eine bessere Methode!

 

Ich lasse mir und wenn, dann auch gleich Ihnen, die Verantwortung über die Gesundheitsversorgung wegnehmen.

 

Wie soll das gehen?

 

Oh, ganz einfach! Wir führen bezüglich unserer Gesundheit ein Einheitsabsicherung ein. Einige Politiker haben sich hierzu auch bereits einen tollen Namen ausgedacht: Bürgerversicherung.

Ich finde, das klingt doch schon mal gut.

 

Wie funktioniert es?

 

Auch wieder ganz einfach. Wir schaffen die Private Krankenversicherung in der jetzigen Form ab. Bringt ja nichts, wenn das Experiment nur für 90% der Bevölkerung gelten soll. Private Vorsorge und Selbstbestimmung passen doch gar nicht mehr in unsere Zeit. 

 

Was passiert dann?

 

Die Ärzte rechnen bei Privatversicherten höhere Behandlungskosten ab. Zwar sind nur 10% der Bevölkerung privat versichert, bringen den Ärzten aber über 25% ihrer Einnahmen.

Wenn wir das beenden, fehlt den Ärzten allein im ambulanten Bereich jährlich  6 Mrd. Euro. Dieses Geld wird. u.a. für Personal und neue medizinische Geräte verwendet.

Einer dermatologischen Praxis würde so zum Beispiel jedes Jahr ca. 135.000,- Euro fehlen.

 

Welche Vorteile hätten wir dadurch?

 

Medizinischer Fortschritt wird endlich aufgehalten!

Am Beispiel des Dermatologen lässt sich das sehr gut aufzeigen.

Modernste medizinische Behandlungsmethoden z.B. die auflichtmikroskopische Vitalhistologie (Videoscreening) kosten allein in der Anschaffung der Geräte viel Geld. Also besser erst gar nicht investieren und nur das anbieten, was die Einheitskasse anbietet. Das ist Stand heute in der Gesetzlichen Krankenkasse der bloße Blicke mit dem Auge! Die Chance, dass ein Krebs, der zu den aggressivsten überhaupt zählt, damit nicht entdeckt wird, steigt damit erheblich!  

 

Längere Wartezeiten sind garantiert!

Damit ich als Patient solche Chancen überhaupt nutzen kann, ist es ebenso wichtig, dass ich möglichst wenig oder zumindest zu spät zur Vorsorge oder Behandlung gehe!  

Auch das Problem löst die Bürgerversicherung! Das haben unsere europäischen Nachbarn bereits erfolgreich gezeigt. Zwei Beispiele gefällig? In Holland betragen die Wartezeiten inzwischen 1 Jahr, in England stehen bereits 5,5 Mio. Menschen auf Wartelisten. 

Die Zeit bis ich überhaupt einen Termin bei einem Arzt bekomme, erhöhen sich deutlich!

 

Was müssen wir machen?

 

Es ist ganz simpel, seine Gesundheit dauerhaft zu gefährden. Man muss sich dabei auch um nichts kümmern. Das ist bei anderen Methoden deutlich aufwändiger. Wir vertrauen einfach den Politikern, die solche eine Einheitskasse äh Bürgerversicherung einführen wollen, und lassen sie machen. Die Eigenverantwortung kann man dann übrigens auch gleich im Wahlbüro abgeben. Wie praktisch, oder?

 

  

Also dann. Alles Gute!!

 

Ihr

 

 

 

 

Lars W. Hertwig

 

PS: Es kann sein, dass ich diesen Artikel in einem Zustand der geistigen Umnachtung verfasst habe und möchte darum, wie bei Politikern auch, nicht in die Verantwortung genommen werden.

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Social Icon
  • c-facebook
  • Twitter Classic
  • Google Classic